Anwaltskanzlei

in 61184 Karben

Telefon

06039-41375

  • Die LTO berichtet über eine Unterlassungsklage bezüglich der sog. „Wannseekonferenz 2.0“, indem sich die Beteiligten angeblich mit eidesstattlichen Versicherungen überbieten. Die einen versichern an Eides statt, dass sie bestimmte Dinge nicht gesagt hätten, die anderen versichern an Eides statt, dass sie es jedoch so verstanden hätten. Worum geht es bei solchen eidesstattlichen Versicherung überhaupt? Es […]

  • In den USA, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, hat angeblich ein „Tesla-Repräsentant“ 4000 Torten bestellt und diese Bestellung gemeinerweise „in letzter Sekunde storniert„. Offenbar ist das für die amerikanische Bäckerei ein Problem, denn die scheint nun auf ihren Torten sitzenzubleiben. Wie wäre ein solcher Fall in Deutschland abgelaufen? Bei uns, im Land der begrenzten Möglichkeiten, […]

  • Wie jedes Jahr, stellt sich auch diesmal die Frage, ob närrische Damen an Weiberfastnacht auch humorbefreiten Herren die Krawatte abschneiden dürfen. Die Antwort lautet: Grundsätzlich nicht. Man mag es glauben, oder auch nicht, aber ein solcher Fall ist tatsächlich schon mal vom Amtsgericht Essen entschieden worden, und zwar im Jahre 1988. Einem äußerst gepflegt gekleideten […]

  • Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten behauptete eine Dame in einem Buch, im Jahre 1996 vom ehemaligen Präsidenten, der damals lediglich ein A-Promi war, in einer Umkleidekabine „vergewaltigt“ worden zu sein. Dieser bestritt den Tatvorwurf und bezeichnete die Autorin als Lügnerin. Sie strengte daraufhin ein Zivilverfahren wegen Vergewaltigung und Verleumdung an. Zivilverfahren deshalb, weil sie damals offenbar […]

  • In einem ungewöhnlichen Fall zitiert die LTO das AG Köln mit der Behauptung eine Straßeneigentümerin dürfe auch „unsinnige“ Verbote aussprechen. Im O-Ton lautet die Passage: „Das Gericht verkennt auch nicht, dass sich das Verhalten der Klägerin, sämtlichen anderen Anliegern, nur nicht den Beklagten, das Betreten und Befahren des Straßengrundstücks ohne weiteres zu erlauben, als objektiv […]

  • In Frankreich hat sich ein älteres Ehepaar eine afrikanische Maske für 150 Euro von einem Gebrauchtwagenhändler abkaufen lassen, der für das Artefakt einen Versteigerungserlös von 4,2 Millionen Euro erzielte. Das Ehepaar kam sich daraufhin betrogen vor. Ob sich der Ersteigerer der Maske ggf. selbst betrogen hat, soll hier außer Betracht bleiben. Es soll auch nicht […]

  • Die Anwaltschaft ist ein hartes Brot, denn wenn der Bevölkerung zunehmend das Vermögen entzogen wird, sinkt typischerweise der Gegenstandswert, über den man sich streiten kann. Auch das Erbrecht wird mittelfristig an Bedeutung verlieren, weil man bald nichts mehr besitzt, was man vererben kann.     Die LTO glänzt bisweilen mit bemerkenswerten Vorschlägen für Berufsanfänger, wie […]

  • In den USA ist ein Anwalt, den das Medienportal n-tv als „Trumps Kettenhund“ bezeichnet, in einem Zivilprozess – zunächst – zu einer Geldstrafe in Höhe von 148 Millionen Dollar verurteilt worden. Solche völlig überzogenen Beträge werden üblicherweise in einem Nachverfahren reduziert. Dann kommt zwar immer noch ein absurder Betrag heraus, aber der ist nicht mehr […]

  • Der EuGH hat heute in einer bahnbrechenden Entscheidung klargestellt, dass der Schufa-Score nicht das alleinige Kriterium einer Bonitätsprüfung sein darf. Es muss daher künftig neben den dokumentieren Bonitätsproblemen noch mindestens ein weiteres Ablehnungskriterium hinzukommen. Viel Erfolg! P.S.: Bei der Suche ist natürlich der Datenschutz (DSGVO) und die allgemeine Gleichbehandlung (AGG) berücksichtigen. Update (26.02.2024): Die Bundesregierung […]

  • Während die Jusos ein bedingungsloses „Grunderbe in Höhe von 60.000 €“ u.a. für sich selbst fordern, wandelt man bei der Jungen Union auf links-grünen Pfaden: Der 32-jährige JU-Chef Winkel will, laut eines Artikels in der WELT, Parallelgesellschaften aufbrechen. Das müsse gezielt in Schulen und Wohnvierteln angegangen werden. Kinder sollten dafür auch in andere Viertel fahren, […]

1 2 3 5