Anwaltskanzlei

in 61184 Karben

Telefon

06039-41375

  • Panikmache im Fernsehen, wer kennt sie nicht? Letzte Woche lief im SWR folgendes Horrorszenario. Eine Stadt kommt auf die Idee, eine alte Straße zu sanieren, und beteiligt mal einfach so die Bürger den Kosten. Am Ende flattert einer armen Rentnerin ein Kostenbescheid über 140.000 € ins Haus. Die schockierten Zuschauer werfen Google an und finden […]

  • Sie haben es sicherlich mitbekommen, ein Gespenst geht um in Europa: Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Was ist das für ein Ding? Es handelt sich dabei um eine EU-Verordnung. Solche EU-Verordnungen gelten im Gegensatz zu EU-Richtlinien unmittelbar, es mussten zusätzlich jedoch auch noch Regelungen des nationalen Rechts angepasst werden. Nebenbei gab es noch ein neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). […]

  • Wenn es um die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle geht, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, zumindest fast keine. Das OLG Stuttgart hatte es mal wieder mit einer sog. Alberto-Konstellation zu tun, diesmal jedoch mit einer ganz witzigen Variante, denn den vermeintlichen Alberto gab es nicht. Was war passiert? Der Angeklagte war im Juni 2015 mit einem […]

  • Der BGH hat in einer neueren Entscheidung ein wichtiges Detail klargestellt: Das bewusste und gewollte Zusammenwirken beim Download von Dateien in einem Peer-to-Peer Netzwerk, wie es bei Bittorrent & Co. geschieht, ist im Rahmen des § 94 Abs. 1 Satz 1 UrhG als Mittäterschaft zu bewerten. Die Entscheidung ist in der Sache nicht überraschend und […]

  • Wie man einer aktuellen Meldung aus Brüssel entnehmen kann, hat sich der Rat, also Frau Merkel und ihre Kollegen, mit der Kommission darauf geeinigt, Videoplattformen faktisch den Rundfunkrichtlinien zu unterwerfen. Grund für dieses Vorgehen ist angeblich der Jugendschutz. Das überrascht, denn 20 Jahre lang konnten sich Kinder problemlos jugendgefährdende Inhalte per Handy und PC anschauen, […]

  • Wie man der Tagespresse entnehmen kann, ist es einem Kollegen gelungen, einen Hebel gegen die unberechtigte Sperrung von rechtmäßigen Inhalten auf Facebook zu finden. Ein wichtiger Schritt dürfte dabei ein aktuelles Urteil des EuGH zum Gerichtsstand gewesen sein. Da es sich bei der Entscheidung des LG Berlin um eine Einstweilige Verfügung handelt, wäre es natürlich […]

  • Vorab, es gibt ein historisches Vorbild für das Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Karlsbader Beschlüsse Bundeszentralbehörde Heutige Ausgangslage: Grundrecht auf Meinungsfreiheit Hasskriminalität Problem: Rechtswidrige Inhalte sollen in den sozialen Medien gelöscht werden. Zwar gibt es dazu eine Rechtsgrundlage im Telemediengesetz, der Haken besteht jedoch darin, dass die entsprechenden Server im Ausland stehen und Facebook & Co. insoweit auf ihre […]

  • Ich wünsche Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  • Gestern lief es über den Nachrichtenticker, heute morgen wurde es per Schaltung mit dem Gerichtssprecher bei Radio FFH gemeldet: Ein Familienrichter beim Amtsgericht Bad Hersfeld hat sich anscheinend zum Ziel gesetzt, die Datenkrake WhatsApp in die Knie zu zwingen. Zu diesem Zweck muss sich auch notfalls eine zufällige Kindesmutter instrumentalisieren lassen, die von ihrem Ex-Ehemann […]

  • Eine typische Frage in modernen Unternehmen lautet: Wie wird man einen ungeliebten Arbeitnehmer los, dem man mangels Kündigungsgrundes nicht so einfach kündigen kann? Die Antwort lag bislang in der Ausübung des Weisungsrechts in einer Form, die es dem Arbeitnehmer nahelegt, von selbst zu gehen. In Betracht kam z.B. die Versetzung vom Außen- in den Innendienst, […]

1 2 3 4