So lautet zumindest die Überschrift bei t-online. Dass Geld die Welt regiert, hat man irgendwie geahnt, aber dass die Bundesbank neuerdings über das Rentenalter entscheidet, ist mir neu. Ich habe lange im Grundgesetz gesucht, aber nichts gefunden. Vielleicht kann mir ein Leser auf die Sprünge helfen.

Anyways, in Deutschland arbeitet man – ab Jahrgang 1964 – im EU-Schnitt am längsten, bekommt die geringste Rente und zahlt die zweithöchsten Steuern. Trotzdem hat die Bundesrepublik Deutschland Staatsschulden in Höhe von zwei Billionen Euro. Wo ist eigentlich das ganze Geld geblieben?

 
Update (01.11.2019): Thematisch passend ist die Meldung des Finanzministeriums zum Steueraufkommen bei Rentnern. Wo ist das Geld geblieben?